„Flipper, Flipper,…..jeder kennt ihn.., d…….“

Unsere Mercedes-Sprinter haben hinten einen praktischen Lift, um Rollstuhlfahrer einzuladen.
Der Nachteil bei diesen technischen Geräten ist, das sie nicht aus einem Guss, sondern, weil sie flexibel sein müssen, aus vielen gehässigen Einzelteilen zusammengebaut werden.

„Haben wir eine Schule Delphine im Kofferraum, HerrTaxifahrer. Das quietschen und scheppern hört sich an, wie damals der Gute alte „Flipper“!“, bemerkt der Fahrgast nach kurzer Zeit genervt.

Und weil es es so zutreffend beschrieben hatte, musste ich mir ein Mein Lachen verkneifen.

Ich war schon seit Tagen genervt, weil da so ein Halteteil ausgeschlagen ist und verantwortlich für den Lärm zeichnete.

Zum Glück hatte ich Zeit, so ein paar Gummibänder zu erstehen.

Wie auf Wolken, sage ich, fuhr es sich von nun an!

IMG_6700-0.JPG

„Wo haben sie ihre Fische gelassen?“, erkundigt sich mein Kunde auf der Rückfahrt.

„Es sind Säugetiere!“

2 Kommentare

auf “„Flipper, Flipper,…..jeder kennt ihn.., d…….“
2 Kommentare auf “„Flipper, Flipper,…..jeder kennt ihn.., d…….“
  1. Pingback: Keine Arme, keine Kekse… | HerrTaxifahrer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.