Zu früh gekommen!

Ein männlicher Mensch hatte eine Bestellung bei mir laufen. Von Loxstedt nach $dorfindernähe, um 1:50 Morgens. Er würde eine Stunde vorher noch ein Lebenszeichen senden, damit ich, falls er abstürze, nicht vergeblich auf ihn warten müsse, was sehr löblich ist!

Schlag 00:20, ich stand gerade am Bahnhof Lübberstedt um einen anderen Auftrag abzuarbeiten, da meldet er sich per Handy:

„Hallo mein Großer, ich bin schon um 0:50 da! Dann has‘ te auch früher Feierabend!“

„Ja, nein! Entschuldigung, das kann ich nicht mehr schaffen, denn bis 01:00 bin ich nun schon ausgebucht und benötige dann noch 20 Minuten nach Loxstedt. Um 1:20 könnte ich frühestens dort sein.“

„Dann bin ich ja zu Fuß  schon halb zu Hause, du Niete, wozu bestelle ich denn vor!?“

„Bitte halten sie sich zurück, sie hatten ja erst für 1:50 bestellt!“

„Du piefiger Taxifahrer, so was von unflexibel….blablabla!“

Zum Glück kam in in diesem Moment mein Kunde an den Wagen, bevor ich platzen konnte. Ich liess einfach das Handy liegen, damit er sich noch etwas auskotzen konnte. Gegen 00:50 rief er wieder an, aber als ich seine Stimme erkannte, simulierte ich schlechten Empfang, da ich eh gleich zur Abrechnung fahren würde, ging ich danach auch nicht mehr dran.

Laufen ist gesund und fördert die Durchblutung. Ausserdem hatten wir Plus-Grade!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.