Top Secret :-)

An alle Leser!

Taxifahrer haben keine Schweigepflicht. Sie haben Ohren und Augen und sind in der Regel neugierig an Allem was um sie herum passiert. Aus persönlichem und natürlich beruflichen Interesse! Man muß als Chauffeur  immer gut auf den nächsten Smalltalk vorbereitet sein, er entscheidet über Art und Höhe des Ansehens Trinkgeldes! Seien es das Wetter, das Sterberegister, sowie die Headlines der Dorfzeitung. Alle Nachrichten wollen gehört, analysiert und dem zahlungskräftigen Taxikunden in sorgsam dargereichten Häppchen gereicht werden!

Mein heutiger Vortrag möchte dem geneigten Leser empfehlen, wirklich geheime Dinge nicht im Taxi oder ähnlichen Transportmitteln auszusprechen. Es wird aufmerksam mitgehört.

Irgendwo war eine Kühltruhe verreckt und hatte via Internetz einen jungen Mann aus dem Bett geworfen. Dieser rief ein Taxi. Meines.

Zu einem Lebensmitteldiscounter, nach $irgendwo wollte er gefahren werden. Damit er zu nachtschlafender Zeit keinen Sonderalarm auslöste, meldete er sich bei einem Sicherheitsunternehmen an, erzählte seine Geschichte und bat um Freischaltung der Alarmanlage.

„…Kühltruhe defekt, bitte Alarmanlage freischalten, blablabla!“,erzählte mein Fahrgast dem Security-Fachmann.

Ich schloß eine Wette mit mir selbst ab, das ich binnen Sekunden das Zutrittspasswort erfahren würde, denn der geübte Taxifahrer hatte früher auch einmal selbst so einen großen Laden, der Kennwortgeschütz war.

Der Security-Fachmann am anderen Ende der Strippe erkundigt sich jetzt offensichtlich nach dem Code, denn mein Fahrgast plauderte nun einen etwas aus dem Zusammenhang gerissenen Satz:

“ Das ist der Pikbube!“

Da war es, ich hatte gewonnen. Pikbube ist das Kennwort. Jetzt werde ich gleich meine Kontakte zu den lokalen Bösewichten spielen lassen und meinen Anteil an zukünftigen Einbrüchen kassieren!

Also das ist echt ziemlich dumm gewesen, das einfach so hinzusagen. Bei meinem Geschäft war das nämlich so, das wenn ein Alarm ausgelöst war, die Sicherheitsfirma im Laden anrief, um nachzufragen ob es vielleicht einen Fehlalarm durch Personal (99% aller Fälle) gegeben habe. Unter Nennung des Passwortes konnte ich dann den Alarm neutralisieren lassen.

Ich hab den jungen Mann dann gefragt, warum er mir das Codewort unbedingt auf die Nase binden mußte. Er war etwas perplex, weil er nicht darauf gefasst war. Er müsse das jetzt wegen mir ändern lassen, da würde sein Chef ganz schön sauer werden.

Klar, jetzt bin ich der Dumme. Ist mir aber egal! Warum steigt er nicht aus, oder flüstert? Immerhin war ich so fair, ihn aufzuklären, hihi!

Also, wenn ihr wirklich tolle Neuigkeiten über Scheidungen, Fremdgeher, sprich den letzten Klatsch im Dorf berichten könnt, sprecht mir dem Taxifahrer eures Vertrauens darüber. Irgendwelche geheimen Hieroglyphen interessieren ihn nicht wirklich!

Hand drüber halten, damit Niemand dein Passwort lesen kann, während du es eintippst!

Psst!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.