Ein Taxi, bitte!

Die Auftrags-Annahme unterwegs im Taxi ist immer so ein Ding. Diesmal war es eine mittelmäßige Verbindungsqualität, gepaart mit Sprachproblemen und Ortskenntnis, die mich ins Schwitzen brachte!

„Gute Tag, eine Taxi bittee zu Noorteenfeldstrasse Numma XY. *rauschen in der Leitung*, Loxstedt!“

„Sehr gern, Loxstedt, bin in 20 Minuten dort, Im Nordfelde XY!“ – ich wiederhole die Adressen immer zur Sicherheit – .

„Nein, ich bin Bremahawwen! Noorteenfeldstrasse, you know. Die Fahrt geht na Loxstedt!“

„Oh, OK!. Ich kenne diese Strasse nicht. Können sie bitte buchstabieren.!?“

„Noor – Teen – Feld – Strasse.“

„Ich bitte um Verzeihung, ich benötige jeden Buchstaben einzeln, ich versteh nur Bahnhof!“

“ Nein nicht Bahnhof! Waten sie, mein Freund kommt.“

„Hallo, ich bin sein Freund, was ist das Problem!?“

„Ich kann den Straßennamen nicht verstehen, können sie ihn bitte Buchstabe für Buchstabe vorlesen?“

„N-O-R-D-E-R-N-F-E-L-D  Strasse!“

„Ah, oh, ich mach mich auf den Weg, 5 Minuten, bis gleich!“

Die Strasse lag zu meinem Glück auch noch an der Feierabend-Route, denn ich hatte eben noch einen jungen Mann zu seiner „Freundin“ in die Bremerhavener Lessingstrasse gebracht. Kurz danach nahm ich zwei sehr sympathische Afrikaner auf und wir lachten die ganze Zeit über meine Verwechslung. Vielleicht sollte ich mir doch einmal einen Stadtplan von Bremerhaven reinziehen, nur für den Fall, das in den nächsten 6 Jahren noch so eine Straße auftaucht.

Freundinnen warten auf ihre Männer

Lessingstrasse Bremerhaven: Freundinnen warten auf ihre Männer 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.