Enttäuscht. Ich!

Gerade erhielt ich den Auftrag, einen Schweizer LKW-Fahrer an seinem Truck abzuholen und ihm als Packesel für diverse Speisen vom nahen Burgerbrater zu dienen.

Es hätte ein so schöner Abend werden können! Jedoch, nun sitze ich hier, warte auf die nächste Tour und grüble, mache mir den Kopf, über Dinge, die mich an sich gar nicht angehen! 

Ich treffe also den Kunden an seinem Fahrzeug, lade ihn ein und nehme eine Abkürzung entlang eines Feldweges, der im Sommer legal und einigermaßen befahrbar ist und steuere die nächstgelegene Goldene Möve an. Dabei erkläre ich dem Fahrgast, das er jetzt schon 4€ gespart hätte. „Das tangiere ihn nicht!“, er würde jeden Preis anerkennen und bezahlen. 

Er bestellte sich zwei stinknormale Burger, dazu eine kleine Cola und eine kleine Portion „Frites“ für € 6,64 am dritten Fenster.

Nun erkundigte er sich, ob ich Kartenzahlung akzeptieren würde. Die habe ich nicht im Angebot, so wollte er gern noch an einer Bank vorbei und Bares ziehen.

Nun ging es zurück zum Ausgangspunkt. Er gibt mir 30€ und bedankt sich, klettert in sein Häuschen und ich winke zum Abschied. Morgen wird er Granulat laden und in die Schweiz bringen. Samstag dann Rohre nach Italien.

Irgendwie werde ich neidisch, denke dann aber ganz schnell an Staus, Winter und daran, das ich mit einem mir zur Verfügung gestellten Laster alles in Schutt und Asche legen würde! Hier nachzulesen!Spannend!

Was mir nun Kopfzerbrechen macht, ist die Tatsache, wie locker der das Geld rausgehauen hat. Fast 37 Öcken für 2 Hamburger!? Also, ich hätte wenigstens etwas aus dem Premium-Sortiment bestellt, um die Kosten/Nutzen-Statistik etwas zu schönen. Wenigstens! Und warum hat er sich das Zeugs nicht einfach von mir bringen lassen? 

Ansonsten liest man allerorts von schlecht bezahlten Fahrern. Wenn ich die Tour auf meinen Lohn beziehen würde, müsste ich wahrscheinlich fünf Stunden dafür arbeiten. Das wäre mir eindeutig zu viel! Vielleicht vernebelt die Entfernung zur Heimat auch das Hirn!? Hatte ja schon so einen Fall, vor einiger Zeit! 

Gute Nacht!

6 Kommentare

auf “Enttäuscht. Ich!
6 Kommentare auf “Enttäuscht. Ich!
  1. Bringst du wirklich Waren zu, dir völlig unbekannten Leuten, wir hier in ROW machen das nur wenn es Stammkunden sind, wir sind damit zu oft auf die Schnute gefallen…

  2. Die Erklärung kann aber auch in der Art der Spesenkasse sein: Die Taxifahrt vom Parkplatz zahlt sein Arbeitgeber/Auftraggeber, während die Burger sein „Privatvergnügen“ sind.
    Hört sich erstmal an, aber damit wird verhindert, dass man mit dem LKW einen kleinen „Umweg“ fährt. Kann in der Summe sich dann sogar lohnen für den Auftraggeber.

    • Ja, wäre eine Option. Eine Quittung brauchte er nicht.
      Die Unterschiede in der Entlohnung bei den Fahrern sind wahrscheinlich enorm. Vorhin konnte ich außerhalb des Autohof an der Abfahrt Loxstedt total abgerissene Fahrer bei der Zubereitung ihres Abendessens auf selbst gebauten Kochern beobachten. Trotz Nieselregen hatten sie es sich an der Wand eines Versorgungshäuschens „gemütlich“ gemacht. Die haben, glaube ich, nicht so einen spendablen Chef!?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.