Brot vergessen?

 

Zu einem korrekt gegrillten Porterhouse-Steak gehört saisonbedingt auch eine Stange Spargel. Was denn sonst!? Außerdem etwas Fladenbrot, um damit den restlichen Fleischsaft genüsslich vom Teller wischend aufzusaugen und es als letzten Gruß des verspeisten Paarhufers im Munde zergehen zu lassen. Oh Schreck! Wo ist das Fladenbrot?

„Schaaahatz! Wo hast du das Fladenbrot hingelegt?

„Uiuiui, sei nicht böse, ich hab’s vergessen!“

Das ist selbstredend eine mittlere Katastrophe, wie ihr als Grillmeister wisst, denn in 20 Minuten kommen die Gäste und die Läden haben zu! Schnell ein Blick in den Kühlschrank und die Schubladen des Küchenschrankes.

Dort findest du folgende Zutaten, aus denen du in 5 Minuten den Teig für 2 perfekte Fladenbrote zauberst, die du dann in 20 Minuten aus dem Ofen holen kannst:

  • 10 Esslöffel Joghurt oder Quark (Nur bei Quark ein kleiner Schuß Milch). Ihr könnt auch mischen.
  • 12 Esslöffel Mehl
  • 2 ganze Eier
  • 4 Esslöffel Olivenöl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • Salz,Pfeffer
  • Kürbiskerne oder sonstige Kerne zum Bestreuen

Zuerst schon einmal den Ofen auf 200 Grad -Umluft- vorheizen, das spart Zeit! Anschließend Mehl, Backpulver, Salz (halber Teelöffel oder weniger, je nach Geschmack) und Pfeffer gut mixen. Nun die Eier, Olivenöl und Joghurt/Quark dazu geben und zu einem cremigen Teig verrühren.

Den Teig auf einem mit Backpapier belegtem Blech auf zwei Haufen verteilen und diese dann zu runden Flatschen ausstreichen bis die Dicke ca. 2 cm beträgt.

Nun noch den Teig mit Kernen (Kürbis, Sonnenblume, Sesam uvm.) bestreuen. Ich lasse auch gern eine Priese groben Meersalz darauf rieseln.

Je nach Geschmack können auch verschiedene frische Kräuter (Schnittlauch, Thymian, Oregano) in den Teig eingearbeitet werden. Das müßt ihr später ausprobieren, Heute wollen wir Nichts riskieren!

Jetzt schnell ab in den vorgeheizten Ofen und nach 15 Minuten reinschauen. Dann sollte der Fladen leicht aufgegangen sein und Farbe bekommen. Je nach gewünschtem Bräunungsgrad bis zu 20 Minuten backen.

Guten Appetit!

Omnomnomnomnomnomnomnom!

Auch das Auge wird belohnt!

 

2 Kommentare

auf “Brot vergessen?
2 Kommentare auf “Brot vergessen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.