Deschawü!

Nach einer Abholung aus Bremen wollte ich es mir auf dem Parkplatz unserer Zentrale gemütlich machen und eine Folge meiner auf dem Iphone abgespeicherten, heissgeliebten  Startrek-(TOS)  Serie genießen.
Als ich mich gerade in die Viewing-Position gebracht hatte, bretterten  nacheinander ein schwarzer Audi A6 und ein Polizei-Passat in Wildwest-Manier auf den Hof. Mein erster Gedanke galt meinem Taxilicht:

„Hab ich schon wieder stillen Alarm an!?“

Nein, denn laut der Spiegelung in der Scheibe des neben mir stehenden Wagens befand es sich im  Dauer-An-Modus, was bedeutet, das ich „Frei“ bin. 


Vier Polizeibeamte brüllten und gestikulierten. Und sie meinten gottlob nicht mich.

In einer Niesche kauerte ein lokaler Kleinkrimineller, welcher erstens zum wiederholten Mal die Eisenbahngleise verbotswidrig überschritten hatte. Allerdings hatte er dies vorgenommen, um der Festnahme wegen Schwarzfahrens zu entgehen.

Die Beamten sackten den Delinquenten ein und ich konnte friedlich und entspannt die Abenteuer von James T. Kirk, Spock und allen Anderen folgen.

„Live long and Prosper!“

4 Kommentare

auf “Deschawü!
4 Kommentare auf “Deschawü!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.