Nachts unterwegs im Cuxland

Es rollte ein Taxi durch Wehdel

Langsam, denn es waberte Nebel

Der Fahrer ganz klug

Schnitt durch ihn, wie`n Pflug

benutzte sein` Wagen als Säbel

 

Gestern Nacht fand ich fast nicht nach Haus. Alle Straßen sahen gleich aus, selbst mit meiner neuen, super-autofahrer-entspiegelten Brille konnte ich durch die dicke Suppe hindurch nichts erkennen. So stieg ich aus und schob meinen Wagen, konnte ich wenigstens fühlen, wo ich mich befand. Unterwegs hatte ich genügend Zweit,  den o.a. Limerick zu dichten.

Gute Fahrt über die Ostertage!

Dieser Artikel erschien zuerst bei HerrTaxifahrer.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.