Gefahrgut

Wir haben gerade wieder den Anfang vom Geld. Das kommt meinen Spezies ganz Recht, denn sie haben eben auf der Sparkasse ihr Hartz-Geld abgeholt.

Ich gönne es dem Trio. Sie haben sicher irgendwann in ihrem Leben auch schon eingezahlt. Jetzt sind sie körperlich ziemlich fertig, sie Leben ohne viel Komfort in einer Waldhütte.
Diese kleine Hütte stammte einstmals aus dem Arbeitslager in Hagen-Aue, das dort während des 3.Reichs aufgebaut war. Nach dem Krieg wurden einige Gebäude abgebaut und für Bedürftige an anderer Stelle wieder errichtet.

Ich komme zum Lidl, die Einkäufe für diesen Monat transportieren. Einer der 3 ist mit Fahrrad und Anhänger da, es passt aber nicht alles drauf.

Gerade möchte ich mit anpacken und eine Kiste Korn ins Taxi hieven, da wird sie mir entrissen und auf den Gepäckträger gestellt!

Im Gegenzug erhalte ich einen Karton Toastbrot.

„Warum schleppen sie die schweren Sachen mit dem Fahrrad? Es geht doch Alles bequem in meinen Kombi!“

„Ja, stimmt aber bis ich dann mit dem Drahtesel zu Hause angekommen bin,haben meine Brüder schon den ganzen Schnaps ausgesoffen, oder versteckt! Ich teile nachher alles auf!“

Na dann, schönen 1. Advent!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.