Fahrschule (II)

Bezug nehmend auf teilweise dusselige und völlig überflüssige Kommentare von einigen Teenagern auf den Artikel Fahrschule (I) möchte ich nun dringend auf ein weiteres, im Computerjargon genanntes „Osterei“ aufmerksam machen!

Ein „hidden knob“ befindet sich in einigen Kfz. Er dient zur manuellen Höhenregulierung der Strahlrichtung der Frontscheinwerfer (vorne am Auto). Ihr findet ihn in der Regel links auf dem Armaturenbrett, neben der Helligkeitsverstellung für den Tacho. Leider sind die oft sehr dicht bei einander, also Vorsicht walten lassen, wenn ihr Wurstfinger habt!

Wenn ihr also eure Schwiegermutter im Kofferraum durch die Gegend kutschiert, dann stellt die Strahler gefälligst so ein, das sie nicht in den Himmel scheinen, oder in des HerrnTaxifahrers Antlitz. Der ist nämlich sehr erzürnt über die permanenten Blendungen!

Höheneinstellkopf für die ScheinwerferDemnächst hier – ganz exklusiv – noch weitere TOP-SECRET Features aus des Deutschen liebsten Spielzeug!

 

 

7 comments to “Fahrschule (II)”
7 comments to “Fahrschule (II)”
  1. Also erstens sollte man darauf hinweisen, dass es diesen Knob nicht in allen Modellen gibt. Zweitens ist es nicht schlimm, wenn man ihn verstellt – denn im Zweifelsfall sieht man eben kürzer. Wobei die Leut, die das nicht merken auch eine weitere Sicht nicht helfen wird.

    Und drittens – viel wichtiger: man sollte die Ausrichtung der Leuchten regelmässig kontrollieren lassen. Denn nur dadurch vermeidet man das Ausleuchten des Taxifahrers Antlitz. Und die Blendung dessen Anderer. DAS ist nämlich extremst schlimm!

    Und Leute, die eine Fehlstellung der eigenen Leuchten nicht merken, die könnten eigentlich auch gleich ohne fahren. Oder gleich auf Auto und Führerschein verzichten – das wäre dann hilfreicher für die anderen Verkehrsteilnehmer.

  2. Schlimmer sind die Typen die nur mit einem Lich fahren. Und am besten ist das auf der Fahrerseite defekt. Das bringt deutlich mehr Nervenkitzel als ein falsch eingestellter Scheinwerfer…

    • Naja, beim Überholen mit Beleuchtung warte ich immer, bis ich wirklich sicher sein kann, das da nicht so ein UFO angeheizt kommt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.