Fehlermeldung

Letzte Nacht fand der letzte Erntewagen-Umzug unserer Region in diesem Jahr  statt. Im Dörfchen Hüttenbusch rollen seit Jahren die Wagen vieler Landjugenden und Vereine durch die Nacht, prachtvoll geschmückt, mit viel Liebe gebaut und beleuchtet. Die Anwohner tragen ebenso ihren Beitrag dazu.

Seit einem schweren Unfall vor ein paar Jahren, dürfen die Teilnehmer nicht mehr auf ihren Wagen an- und abreisen, sondern kommen mit Bussen oder dem Taxi.

So weit, so gut. Ich schlug also dort auf, um eine Ladung Jungbauern in meine Caravelle einzuladen und zurück in heimische Gefilde zu bringen. Der Treffpunkt an der Volksbank war wohl gewählt, denn von weitem sichtbar und mit einem Wendeplatz versehen. An diesem speziellen Abend jedoch hoffnungslos überlaufen.

Mehrere Kleingruppen stoben auf mich zu und umringten meinen Wagen. Durch das nur einen kleinen Spalt geöffnete Fenster hörte ich mir die Namen an und endlich war auch der meiner Fahrgäste dabei. Ich entriegelte die Türen und nach einem kurzen Tumult war das Taxi voll und ich fuhr ab.

Doch da blinkte und piepte mich mein Taxilein an: Die seitliche Schiebetür sei nicht komplett geschlossen. Normalerweise zieht sich die Tür mittels eines kleines Motors von selbst perfekt zu, umso mehr war ich erstaunt und schaute nach, was dir Tür blockierte.

Und gerade in dem Moment als ich die Innenbeleuchtung anschaltete, tauchten auf der mittleren Seite 2 Köpfe ab, dennoch erblickte ich immer noch 3 Fahrgäste.

Alles klar!

Man hatte mich überlisten wollen, und enterte meinen Wagen mit 10, statt wie maximal zulässig mit 8 Personen. Fast hätte das auch geklappt, jedoch verhinderte der in der Tür eingeklemmte Fuß eines Fahrgastes das Vorhaben!

Zum Glück kooperierten die jungen Leute und entschieden eigenständig, wer wieder aussteigen sollte und wir konnten die Tour wie geplant fortsetzen.

Zum Schluß noch ein Tipp in eigener Sache:

Wenn ihr ein Taxi zu einem sehr belebten Ort bestellt, lasst euch von der Zentrale die Ordnungsnummer geben. Die ist in jedem Taxi oder Mietwagen hinten Rechts im Fenster deutlich sichtbar angebracht. Dann erspart ihr euch die Enttäuschung, von einigen Taxifahrern abgewiesen zu werden und der dem Fahrer die Sorge, Jemanden aus dem Pulk beim Kampf ums Taxi zu überfahren!

Merksatz:

Im dunkeln auf einer Dorfstrasse vor ein fahrendes Taxi zu springen macht ähnlich dolle Beulen wie ein Güterzug!

Weiterhin Gute Fahrt und ein schönes Restwochenende!

P.S. Ich bin zur Zeit sehr gereizt, mache mal wieder Diät.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.