four by fifty

Meine ersten Erfahrungen mit Taxen sammelte ich bei Aufenthalten in den Vereinigten Staaten. Ich war  zwischen 1979 und 1982 als Soldat bei der FlaRak Nike an der RakSlw in Ft. Bliss, El Paso, Tx stationiert.

Taxi Chevrolet

So sahen die Taxen damals aus. Vielen Dank an http://chrisoncars.com/

Wir verbrachten unsere Freizeit sehr gern auf der mexikanischen Seite des Rio Grande. Um die 10 Meilen bis zur „Penny-Bridge“ zu überwinden, riefen wir uns eines der vielen Cabs. Es gab Red-Cabs, Yellow-Cabs und Checker-Cabs. Wir bestellten immer die Roten, denn die hatten den günstigsten Tarif. Als Ausgleich dafür durften keine hohen Erwartungen an Erhaltungsgrad und Service gestellt werden.

„MrTaxidriver,would you be so kind and turn on the air-conditioning!?“

„My dear MrPassenger, it already works on the highest level, 4 by 50!“

„How am I to understand this, MrT.?“

„Watch out, my gentlemen, we have got 4 open windows and we speed around 50 miles/h!“

Die Bridge of the Americas hat Ihren Spitznamen wegen der erhobenen Maut. 1980 waren es 2 US Cent.

Die Bridge of the Americas hat Ihren Spitznamen wegen der erhobenen Maut. 1980 waren es 2 US Cent für Fußgänger und 1 Quarter für PKW.

2 comments to “four by fifty”
2 comments to “four by fifty”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.