Braune Soße

Nachdem die Fahrt zum Deich mein Autochen ja damit geendet hatte, es mit Speiseresten zu fluten, begab ich mich auf den Weg um Klar Schiff zu machen.

Gerade hatte ich mich wieder FREI gemeldet, gab es umgehend einen Job für mich. Abholung von der Turnhalle in $dorfmitreichlichdumpfbacken.

Die Leute kamen angerannt, besetzten alle Plätze und sangen „losfahn, losfahn!“

Taxameter gestartet, Gang rein und……Bääänng!!!

Von links haut einer mit einer Plastikkrücke auf die Seitenscheibe. Natürlich will ich wissen was Das sollte und frage bei geöffneter Tür nach:

„Äh, lass das sofort! Was kann ich ansonsten tun?“

„Scheiß NAZI, du diskriminierst mich. Siehst du nicht, das ich behindert bin. Ich muß auch mitfahren!“

Es dauerte einen Moment, bevor ich alle P`s aus dem Gesicht gewischt hatte und da ich ansonsten eh keinen Platz mehr hatte, folgte ich dem johlenden Haufen:“weiterfahn,weiterfahn!

 

 

3 comments to “Braune Soße”
3 comments to “Braune Soße”
  1. Ich hab ja jetzt eine Zeit lang überlegt, was es bedeutet, „P’s aus dem Gesicht zu wischen“. Dann ist mir aufgefallen, dass das P auf der Tastatur unmittelbar unter dem ? sitzt.

    Hast du dir also die Fragezeichen aus dem Gesicht gewischt, oder ist das doch eine Redewendung, die ich nicht kenne?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.