Ein Mann sieht Rot (1)

Solange die Sonne noch am Firmament steht, bin ich ein eher defensiver Fahrer. Es schont einfach die Nerven, es etwas ruhiger angehen zu lassen.

Später, nachdem die Sonntags (Montags- | Dienstags- | usw.) fahrer ihr Vehikel im Wohnzimmer geparkt haben,gehört die Straße endlich mir und und ich kann meinem Taxi die Kanonenkugeln von den Felgen nehmen. Das soll nicht bedeuten, das ich rase. Ich bin nur etwas zügiger unterwegs, wenn Bedarf danach ist.

Beispiel-AmpelWas mir dann immer wieder die Laune vermiest, sind die Lichtzeichenanlagen. Rot, Gelb und Grün sind zu gleichen Teilen angebaut. Warum zum Teufel leuchtet dann in 90% aller anzunehmenden Fälle die rote Funzel. Und das auch morgens um 3 Uhr.

Da gibt es z.B. eine solche Zeitvernichtungsmaschinerie am südlichen Ortseingang nach Bremerhaven. Eine übersichtliche Kreuzung. Tagsüber ist da schon was los, da soll sie von meinetwegen schon mal den Verkehr lenken. Da sich dort in der Nähe eine beliebte Sammeltaxi-Haltestelle befindet und die alte B6 auch regelmäßig der kürzeste Weg in die Innenstadt ist begegne ich der Lichtorgel Boomsiel mehrmals pro Schicht.

Angeblich hat sie eine lernfähige Steuerung, welche die Zeitintervalle an den aktuellen Verkehrsfluß anpasst. Aber warum zum Teufel soll ich 4 Minuten warten, obwohl ich das einzige Menschlein im Umkreis von 3 Km bin.

Ein Rechtsabbieger-Pfeil für aus Richtung Loxstedt kommende wurde erst Jahre nach der Einweihung installiert. Der leuchtet dann etwas länger Grün, warten muss man trotzdem!

Ich weiß nicht mehr, wie oft ich diese Ausgeburt überbezahlter Verkehrsplaner schon ignoriert habe!

In Hagen ( im Bremischen ) gibt es eine etwas kleinere Kreuzung an der „Alten B6“. Vom Verkehrsaufkommen über Nacht aber durchaus vergleichbar. Die erkennt mein Wägelchen per Magnetfeldschleife und checkt eben, ob gerade noch Jemand Durchlass begehrt. Nach spätestens 15 Sekunden winkt sie mich durch, egl aus welcher Richtung ich komme! Geht doch!

Demnächst wird es an dieser Kreuzung in BHV noch ein neues Möbelhaus geben, da bin ich schon auf die neue Lösung gespannt. Ein Kreisel soll dann dort geboren werden. Aber bis dahin, bitte unbedingt an dem alten Lichtspiel manipulieren und kürzere Intervalle schalten oder mal die Sensoren austauschen.

 

 

One comment to “Ein Mann sieht Rot (1)”
One comment to “Ein Mann sieht Rot (1)”
  1. Ampelschaltungen .. Ein Buch mit mehr als 7 Siegeln.

    Davon kann ich hier in DD auch ein Lied singen. Rot soweit das Auge reicht in der Nacht. Warum nur? Ich hatte da auch schon einmal einen Artikel geschrieben.

    Sicher gibt es unübersichtliche Kreuzungen die auch die Nacht mit der Ampel geregelt werden sollten, allerdings sind das die wenigsten.

    Da finde ich in Holland (oder war es Belgien? ) die Lösung absolut genial. Da sind Kameras (oder Bewegungssensoren) auf der Ampel montiert und die erfassen die Fahrzeuge schon von weitem. Und wenn keiner von der anderen Seite kommt schalten diese sofort auf Grün und man muss nicht einmal anhalten. Das nenne ich mal eine geniale Lösung.

    Also liebe Verkehrsplaner, fragt mal jemanden der sich damit auskennt und versucht nicht das Rad neu zu erfinden. Wird eh Kacke wie ihr seht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.