Fehlfahrt

Eine Fehlfahrt ist ein Auftrag, der nicht zu Stande kommt, weil der Fahrgast sich nicht am Abholort befindet und nicht mehr lokalisiert werde kann. So eine hatte ich gestern auch wieder.

Von meinem letzten Kunden in Uthlede fuhr ich nach Frelsdorf, um dort einen Sammeltaxifahrgast zum Bahnhof nach Stubben zu bringen.

Nachdem ich 10 Minuten an der Haltestelle gewartet hatte (Kulanzzeit), meldete ich der Zentrale eine Fehlfahrt. Das war sehr ärgerlich, weil ich zum Einen 33,0 Kilometer im dicksten Nebel leer dort hin gefahren war und zum Anderen hätte ich in dieser Zeit besser einen anderen Kunden befördern können. Ganz abgesehen von den Kosten, die nur zu einem Bruchteil erstattet werden.

Liebe Fahrgäste, wenn ihr das Taxi nicht mehr benötigt, dann ruft uns bitte kurz an. Wir sind niemals sauer, sondern höchstens traurig, das wir euch an diesem Tag nicht fahren dürfen. Es kotzt uns aber an, wenn ihr uns so wenig Respekt entgegenbringt und unsere Arbeit als Geschenk des Himmels anseht. Hatte ja Sonntag  zuletzt auch so einen Vorfall.

Merksatz:

„Taxifahrer sind nicht sauer, wenn ihr eine Fahrt rechtzeitig absagt!“

2 Kommentare

auf “Fehlfahrt
2 Kommentare auf “Fehlfahrt
  1. Bei uns ist es eine Spezialität, Fahrten mit dem Vermerk „kommt raus“ an Adressen zu bestellen, an denen etwa alle 15 Sekunden ein leeres Taxi vorbei fährt (weil belebte Hauptstraße in Richtung Bahnhof), sodass der Fahrgast auch garantiert schon weg ist, wenn man ankommt.

  2. Es gibt wirklich nichts nervenderes als Fehlfahrten. Ein kurzer Anruf reicht doch, in
    unserem Taxiunternehmen kann man sogar per WhatsApp schreiben, die Hauptsache ist doch,
    dass man seine Zeit nicht vertrödelt. Schöner Merksatz, ich glaube, den Klebe ich mal ins Taxi.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.